Inhalt

Detailseite:

Anbieter: Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Auswahl: Sehfreundliche Gestaltung von Windows 10 (Einzelschulung)

Angebotsnummer: ibob-136

Anbieter der Weiterbildung

Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)
Am Schlag 2-12
35037 Marburg

http://www.blista.de

Ansprechpartner

Frau Isabella Brawata
E-Mail: rehaberatung@blista.de
Telefon: 06421 606500

Zertifizierung

  • AZAV
  • Sonstige Zertifizierung
Sonstige Zertifizierung

anerkannt als vergleichbare Einrichtung nach SGB IX §35

Anmeldeverfahren und Vertragsabschluss

Interessenten für unsere Weiterbildungsangebote können sich im Sekretariat des Reha-Beratungszentrums der blista unter der Telefonnummer 06421 606500 oder per Mail rehaberatung@blista.de anmelden. Bei Interesse bekommen Sie im Anschluß daran ein Anmeldeformular per Mail zugesand.

Schulungsort

Biegenstrasse 20 1/2
35037 Marburg

Telefon: 06421 606500

Angaben zum Weiterbildungs-Angebot

Titel:
Sehfreundliche Gestaltung von Windows 10 (Einzelschulung)

Ziel/Abschluss:
Teilnahmebescheinigung

Beschreibung:
Windows 7, Windows 8 und Windows 10 bieten Möglichkeiten, die grafische Darstellung an die Bedürfnisse von Menschen mit unterschiedlichen Graden von Sehbehinderung anzupassen. So können beispielsweise Systemschriftarten und zahlreiche Bildelemente vergrößert, individuelle Farbzusammenstellungen definiert und alternative Mauszeiger installiert werden. Folgende Möglichkeiten stehen im Einzelnen zur Verfügung: • Ergonomische Einstellung von Bildschirm und Grafikkarte • Globale Vergrößerung der Systemschriftarten • Auswahl von Schriftart und -größe für Menüs, Systemmeldungen, Symboltitel etc. • Vergrößerung weiterer Bildschirmelemente wie z. B. Icons, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Fensterrahmen • Zusammenstellung individueller Farbkombinationen • Installation alternativer Mauszeiger. Durch die Anpassungen der Anzeigeoptionen an die individuellen Bedürfnisse der Anwender kann die Qualität der Bildschirmdarstellung soweit verbessert werden, dass die Notwendigkeit der zusätzlichen Vergrößerung durch ein Hilfsmittel verringert wird. In bestimmten Arbeitssituationen kann sogar ganz auf eine Vergrößerungssoftware verzichtet werden. Hierdurch wird insbesondere die Problematik, dass für sehbehinderte Anwender häufig nur Ausschnitte des Bildschirms sichtbar sind und somit der Überblick über den Programm- bzw. Bildschirmaufbau nur schwer zu gewinnen ist, deutlich verringert.

Dauer:
1 Tag mit 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Termine:
nach Vereinbarung

Teil einer Gesamtweiterbildung:
Nein

Kosten

Lehrgangskosten:
878,- €

Zahlungsmodalitäten:
per Überweisung

Fördermöglichkeiten:
Integrationsamt, Agentur für Arbeit, Jobcenter und Rentenversicherung

Voraussetzung für die Förderung:
Berufstätige, Personen in einer Ausbildung und Arbeits-,oder Ausbildungssuchende können die Übernahme der Fortbildungskosten durch einen Leistungsträger der beruflichen Teilhabe beantragen.

Durchführung

Lernform:
Präsenz

Schulungsform:
Einzelschulung

Umfang:
Berufsbegleitend

Zeitliche Organisation:
Tagesseminar

Teilnahmevoraussetzungen

Abschluss:
nein

Vorkenntnisse:
10-Finger-Tastschreiben, Basiskenntnisse im eingesetzten Windows-Betriebssystem, falls genutzt: Beherrschung des bevorzugten Bildschirmvergrößerungsprogramms

Lehrmaterialien

Format der Lehrmaterialien:
Office-Dokumente, digital, auf Wunsch in Schwarzschrift ausgedruckt

Die Lehrmaterialien wurden auf Barrierefreiheit geprüft:
Ja

Die Zusendung von einem Probeexemplar ist vorher möglich:
Nein

Die Zusendung der Lehrmaterialien ist vor Kursbeginn möglich:
Nein

Angaben zur Plattform

Die Nutzung des eLearning-Angebots ist für die erfolgreiche Teilnahme vorausgesetzt:
kein e-Learning-Angebot

Die Nutzung der Lern-/Fachsoftware ist für die erfolgreiche Teilnahme erforderlich:
Ja

Die Lern-/Fachsoftware ist barrierefrei gestaltet:
Ja

Die Dozenten / Tutoren wurden auf den Bedarf der Zielgruppe hin geschult:
Ja

Prüfung

Durchführung der Prüfung:
Keine Abschlussprüfung

Anfrage stellen

Weiterbildungsberatung

Sie sind sich noch unsicher, welches Weiterbildungsangebot zu Ihnen passt? Oder haben Sie Fragen zu Fördermöglichkeiten?
Wir beraten Sie gerne bei Fragen rund um Ihre berufliche Weiterbildung.
Auf Wunsch stellen wir den Kontakt zu anderen sehbehinderten oder blinden Mentoren und Mentorinnen her, die Ihre (berufliche) Situation nachempfinden können.
Außerdem bieten wir Ihnen eine Kompetenzdiagnostik nach KODE® .

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular am Ende dieser Seite oder rufen Sie uns an 06421 94888-33.