Inhalt

Wegweiser zu Inklusion im Betrieb

Die Anzahl von Menschen mit Schwerbehinderung im erwerbsfähigen Alter steigt. Viele dieser Menschen möchten weiterhin am Berufsleben teilhaben. Mit dem aktuellen Wegweiser „Inklusion im Betrieb“wollen die Kooperationspartner versuchen, Vorbehalte auf Personaletagen auszuräumen.

„Das Thema Behinderung wirft bei Personalverantwortlichen immer noch viele Fragen auf. Einer grundlegenden Bereitschaft, Menschen mit Behinderung einzustellen, steht eine weit verbreitete Unsicherheit gegenüber, wie man den besonderen Bedürfnissen der potenziellen Mitarbeitenden im betrieblichen Alltag gerecht werden kann. In unserem Wegweiser haben wir viele Informationen zusammengetragen, um mit der richtigen Form der Kommunikation neuen Teammitgliedern angemessenen zu begegnen," sagt Christoph Metzler vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung.

Mit Checklisten, Grafiken, Übersichten und Leitfäden werden Unternehmen und Personalverantwortliche mit dem nötigen Werkzeug ausgerüstet, damit die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern mit Behinderung im Betriebsalltag gut funktioniert. So erhalten Interessierte neben einer Orientierungshilfe zu verschiedenen Behinderungsformen eine Kontaktgrafik, wie ein Erstkontakt zu Fachkräften mit Behinderung schnell realisiert werden kann. Eine Checkliste zur Gestaltung des Bewerbungsprozesses und eine sogenannte Onboarding-Tabelle mit Hinweisen zu den ersten Arbeitstagen eines neuen Teammitglieds im Betrieb gehören ebenfalls zum Portfolio.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, den Wegweiser als PDF herunterzuladen, finden Sie auf der Webseite der KOFA.

Zurück