Inhalt

iBoB – inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren

Unsere Plattform ermöglicht die unkomplizierte Suche nach barrierefreien beruflichen Weiterbildungen für blinde und sehbehinderte Menschen. Zusätzlich bieten wir Weiterbildungsberatung, Peer-to-Peer-Mentoring und Kompetenzdiagnostik an. Wir unterstützen Weiterbildungsanbieter bei der Erstellung barrierefreier Angebote. Diese Seite bringt Anbieter barrierefreier Weiterbildungsangebote mit sehbehinderten und blinden Interessenten an beruflicher Weiterbildung zusammen. iBoB ist ein Projekt des Deutschen Vereins der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. Damit soll auch die Erarbeitung und Verbreitung barrierefreier, inklusiver Angebote gefördert werden.



Nachrichten

Die Aktion Mensch e.V. hat gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW) den Ratgeber „Inklusion im Betrieb“ veröffentlicht. Ziel des Kooperationsprojektes ist es, Vorbehalte bei Personalentscheidern abzubauen und Unternehmen im gesamten Beschäftigungsprozess von Menschen mit Behinderung zu unterstützen.

Für die Konferenz unter dem Motto "Gute Arbeit für Menschen mit Behinderungen" der Linksfraktion im Deutschen Bundestag am 29. November ist noch bis zum 25.11.2019 eine Anmeldung möglich. Mit dieser Konferenz soll der Antrag - Gute Arbeit für Menschen mit Behinderungen - (Bundestagsdrucksache 18/5227) aus der 18. Wahlperiode mit Expertinnen und Experten in eigener Sache weiterentwickelt und überarbeitet werden. Interessierte, die sich zur Konferenz anmelden möchten, erhalten  den Antragsentwurf und auf Wunsch auch eine kurze Zusammenfassung in Leichter Sprache zugesendet.

Beschäftigte mit Tätigkeiten, die zu einem großen Teil durch moderne Technologien ersetzt werden können, nehmen seltener an beruflicher Weiterbildung teil als Beschäftigte, deren Tätigkeiten ein geringeres Risiko auf weisen, durch Computer ersetzt zu werden. Das hängt weniger von den individuellen Merkmalen der Betroffenen ab, die entscheidende Rolle spielen betreibliche Weiterbildungsaktivitäten. Das geht aus einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.