Inhalt

1 Suchergebnisse.

Stöbern nach: Lernform.

Wählen Sie eine Lernform aus (Mehrfachauswahl ist möglich):

Lernformen Auswahl

25 Suchergebnisse.

Anbieter: Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista).

Sortierung:

nach Alphabet Aktuelle Sortierung: nach Ort

  1. Einführung Windows Server-Administration

    Das Microsoft-Serverbetriebssystem Windows Server hat zurzeit einen Marktanteil von ca. 60% im Businessbereich und ist das am weitesten verbreitete Serverbetriebssystem auf dem Markt. Zahlreiche Unternehmen setzen Windows Server für zentrale Infrastrukturen ein, weil sie die größtmögliche Unterstützung der auf den Clients eingesetzten Microsoft-Systeme wün-schen. Dieses Seminar wendet sich an Personen, die erste Erfahrungen in der Administration und Konfiguration mit Betriebssystemen gesammelt haben und einen Einstieg in die Administ-ration von Windows-Server-Systemen planen: * Server Manager * Active Directory * Rechteverwaltung, Rollen und Funktionen, Gruppenrichtlinien * Dateifreigaben * Server-Sicherung * Power Shell * Barrierefreiheit

    Marburg

  2. Der Geschäftsbrief nach DIN 5008

    Vermittlung der wichtigsten Schreib- und Gestaltungsrichtlinien nach DIN 5008 und der Bestandteile des normgerechten Geschäftsbriefes. Thematisiert werden auch Form und Gestal-tung von halbamtlichen Briefen. Übungen zur kundenorientierten Formulierung sowie zahlreiche Muster und Übungsaufgaben sind ebenfalls enthalten.

    Marburg

  3. Kaufmännisches Rechnen

    In dem aus 5 Teilgebieten bestehenden Seminar werden grundlegende blindheitsgemäße Rechentechniken vermittelt und anschließend anhand zahlreicher Übungen und Projekte die wichtigsten Bereiche des kaufmännischen Rechnens behandelt: * Grundrechenarten * Dreisatz und Co. * Bruchrechnen * Prozentrechnen * Zinsrechnen

    Marburg

  4. Grundzüge der Buchhaltung

    Das Seminar bietet eine grundlegende Einführung in das System der doppelten Buchführung. Schwerpunkte sind: * Grundbegriffe und Zielsetzung der Buchführung * Inventar und Inventur * Aufstellung der Bilanz und Erfolgsermittlung * Buchung ausgewählter Geschäftsvorfälle * Die Aufstellung des Jahresabschlusses * Kontenrahmen und Kontenplan * Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

    Marburg

  5. Einführung in die Lohn- und Gehaltsabrechnung

    Für die kaufmännische Tätigkeit in KMU und HR-Abteilungen ist die Kenntnis der Lohn- und Gehaltsrechnung von zunehmender Bedeutung. Ziel des Kurses ist es, einfache Entgeltberech-nungen selbständig durchführen zu können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen die Arbeitszeiterfassungsmöglichkeit, den Weg von der Brutto- zur Nettolohnrechnung sowie die Berücksichtigung fallbezogener Besonderheiten kennenlernen: * Arbeitszeitmodelle und -erfassung * Berechnung von Zeitlohn und Leistungslohn * Berücksichtigung/Berechnung von Mehrarbeitszeit und Überstunden * Vermögenswirksame Leistungen * Anwendung der Allgemeinen Lohnsteuertabelle * Informationen der Krankenkassen (Beitragssätze, Beitragsbemessungsgrenzen …) * Einsatzmöglichkeiten der Tabellenkalkulation

    Marburg

Seite 3 von 3

Weiterbildungsberatung

Sie sind sich noch unsicher, welches Weiterbildungsangebot zu Ihnen passt? Oder haben Sie Fragen zu Fördermöglichkeiten?
Wir beraten Sie gerne bei Fragen rund um Ihre berufliche Weiterbildung.
Auf Wunsch stellen wir den Kontakt zu anderen sehbehinderten oder blinden Mentoren und Mentorinnen her, die Ihre (berufliche) Situation nachempfinden können.
Außerdem bieten wir Ihnen eine Kompetenzdiagnostik nach KODE® .

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular am Ende dieser Seite oder rufen Sie uns an 06421 94888-33.